Ihr Shop für Kinderwunsch und Frauengesundheit

Warenkorb:

0 item(s) - 0,00 €
Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

0

Fragen und Antworten zu Vaginalkonen

Wann ist die Anwendung der Vaginalkonen sinnvoll?
Der Beckenboden ist eine Gruppe von Muskeln, die wie jede andere Muskelgruppe durch Training gestärkt werden. Das Training mit Vaginalkonen kann eine übermäßige Schwächung der Beckenbodenmuskulatur bereits vorbeugend verhindern.

Haben Sie bereits Beschwerden, so hilft das Training diese zu bessern oder komplett zu beheben. Während der Schwangerschaft kann das Training mit Vaginalkonen den Beckenboden kräftigen und so späteren Beschwerden vorbeugen. Nach der Geburt hilft konsequentes Training der Beckenbodenmuskulatur sich zu regenerieren.

Vor allem nach Schwangerschaft und Geburt haben viele Frauen nur wenig oder gar kein Gefühl für Ihre Beckenbodenmuskulatur. Yolana Vaginalkonen helfen Ihnen das Bewusstsein für Ihren Beckenboden zu entwickeln um diesen aktiv trainieren zu können.

Auch wenn ein gymnastisches Beckenbodentraining aufgrund fehlender Wahrnehmungsfähigkeit der Beckenbodenmuskulatur fehlgeschlagen ist, kann das Training mit Vaginalkonen den erwünschten Erfolg bringen. Die Anwendung von Yolana Vaginalkonen ist demnach sinnvoll:

  • während der Schwangerschaft zur Vorbeugung einer Beckenbodenschwäche
  • nach dem Wochenbett, zur Unterstützung der Regeneration und Wiederaufbau der Muskulatur nach der Geburt
  • zur Abschwächung, zum Beheben und zur Vorbeugung von Blasenschwäche (Belastungs-/Stressinkontinenz) bei Frauen (insbesondere in den Wechseljahren und der Menopause)
  • Zur Verbesserung bei einer Senkung der Gebärmutter (Descensus uteri) und anderer Beckenorgane
Was muss ich bei der Anwendung der Vaginalkonen außerdem beachten?
Während einer unproblematischen Schwangerschaft können Sie die Vaginalkonen so lange nutzen, wie Sie sich selbst dabei wohl fühlen. Ein trainierter Beckenboden verkürzt gemäß einer norwegischen Studie die Austreibungsphase bei der Geburt, da die Frau diesen wahrnehmen und aktiv entspannen kann. Nach der Geburt können Sie nach etwa 6 Wochen wieder mit dem Training beginnen.

Blasenschwäche kann verschiedene Ursachen haben. Beckenbodentraining mit Vaginalkonen ist nur zur Behandlung von Blasenschwäche aufgrund einer Beckenbodenschwäche geeignet (Belastungs- oder Stressinkontinenz). Andere Ursachen für die bestehende Blasenschwäche sollten daher im Vorfeld durch einen Arzt ausgeschlossen werden. Bei anderen Beschwerden (z.B. Senkung der Beckenorgane) sollten Sie ebenfalls im Vorfeld andere Ursachen als die geschwächte Beckenbodenmuskulatur durch einen Arzt ausschließen lassen.

Bei Entzündungen im Intimbereich sollten Sie auf die Anwendung von Vaginalkonen verzichten. Während der Monatsblutung sollten Sie das Training ebenfalls auslassen, da das Gewebe bereits belastet ist.

Verwenden Sie nur einwandfreie Vaginalkonen. Konen mit zerkratzter oder beschädigter Oberfläche können zu Verletzungen führen.
Was sind die Gründe für schwache Beckenbodenmuskulatur?
Eine schwache Beckenbodenmuskulatur kann zur Blasenschwäche (Belastungs-/Stressinkontinenz) oder einer Fehllage der Organe im Bauchraum führen. Mögliche Gründe für eine schwache oder überdehnte Beckenbodenmuskulatur können sein:

  • Schwangerschaft und Geburt
  • Hormonumstellung oder -mangel
  • Wechseljahren bzw. Menopause
  • schwere körperliche Belastung
  • Übergewicht
  • zu wenig Bewegung
Was sind Yolana Vaginalkonen?
Die Yolana Vaginalkonen sind ein Trainingssystem aus vier Konen. Alle Konen haben die gleiche Größe, jedoch jeweils ein anderes Gewicht. Die Konen sind ähnlich einem Tampon geformt. Für das Training wird jeweils nur eine Kone vaginal eingeführt.

Die Verteilung der Gewichte ist wie folgt:

Weiss: 20g
Hellblau: 34g
Mittelblau: 50g
Dunkelblau: 68g
Wie funktionieren die Vaginalkonen?
Am Anfang des Trainings, wenn die Beckenbodenmuskulatur noch sehr schwach ist, beruht das Wirkprinzip der Vaginalkonen auf dem Biofeedback-Prinzip - einer reflektorischen Reaktion der Muskulatur. Aufgrund ihres Eigengewichts und der speziellen Form versucht die eingeführte Kone herauszugleiten. Auf diesen Reiz reagiert die Beckenbodenmuskulatur mit einem reflexartigen Zusammenziehen um das Herausgleiten zu verhindern. Die mehrmalige sich wiederholende Kontraktion während einer Trainingseinheit entspricht dem Krafttraining mit Gewichten und trainiert die Beckenbodenmuskulatur. In dieser Phase findet das Training durch bloßes Tragen der Konen statt. Sie fördern die Wahrnehmung für Ihren Beckenboden und entwickeln ein Gefühl für die Beckenbodenmuskulatur. Mit fortschreitendem Trainingszustand der Muskulatur wird das Trainingsgewicht erhöht. Es wird also die nächst schwerere Kone für das Training verwendet (siehe „Wie wenden ich die Vaginalkonen an?“). Zunehmend kann die Muskulatur willentlich gesteuert und aktiv trainiert werden. Zu Beginn des Trainings kann es bei Überbelastung der Muskulatur zu Schmerzempfindungen kommen. Dabei handelt es sich um Muskelkater. Achten Sie deshalb darauf, am Anfang nicht zu lange zu trainieren und steigern Sie lieber Ihre Trainingszeit kontinuierlich.
Woran sehe ich den Trainingserfolg?
Führen Sie das Training regelmäßig durch, ist Ihre Beckenbodenmuskulatur meist schon nach einigen Wochen deutlich kräftiger. In mehreren klinischen Studien wurde dokumentiert, dass durch das Training mit Vaginalkonen eine Verbesserung der Stress- bzw. Belastungsinkontinenz zu erzielen ist.

Nach wenigen Wochen Training haben Sie gelernt, Ihre Beckenbodenmuskulatur ohne Anwendung der Vaginalkonen wahrzunehmen und willentlich zu steuern.

Im Optimalfall benötigen Sie nach 6-10 Wochen tägliches Training die Vaginalkonen nicht mehr um den Beckenboden zu trainieren. Sie haben die Muskulatur nun so weit im Griff, dass Sie diese ohne Hilfsmittel an- und entspannen können. Sie können Ihren Beckenboden nun im Alltag z.B. durch richtiges Gehen und Heben trainieren. Ein gelegentliches Üben mit den Vaginalkonen ist jedoch weiterhin empfehlenswert.

Als nächste Stufe im Beckenbodentraining können Sie den Yolana Vaginalkegel verwenden, der für ein dauerhaftes Training bei bereits vorhandener Grundstärke der Muskulatur zu empfehlen ist.

Ein kräftiger Beckenboden kann sich auch positiv auf Ihr sexuelles Lustempfinden auswirken.
© 2017 Freecastle Pharmaceuticals GmbH
Preisangaben bei Artikeln verstehen sich pro Stück inkl. Umsatzsteuer, soweit nicht anders angegeben.